• Kostenloser Versand im gesamten GeschäftKostenloser Versand im gesamten Geschäft

Wie das Glätteisen Ihr Haar wirklich schädigt

Die meisten von uns neigen dazu, ein Glätteisen zu benutzen, da es eine der kostengünstigsten Methoden ist, um dieses glatte, feine Aussehen der Haare zu erzielen. Aber haben Sie sich jemals gefragt, was Ihr Glätteisen mit Ihrem Haar macht? Die Verwendung von Glätteisen ist mit vielen Nebenwirkungen verbunden, die von Stumpfheit bis zu Haarausfall reichen. Lassen Sie uns einen tieferen Blick auf die brutale Wahrheit über Glätteisen werfen:

Stumpfes Erscheinungsbild wegen des Glätteisens

Der natürliche Feuchtigkeitsgehalt Ihrer Kopfhaut und Ihres Haarbodens ist für den gesunden und schönen Glanz Ihres Haares verantwortlich. Natürliche Öle sind unerlässlich, um Ihre Haarsträhnen gut genährt und elastisch zu halten. Glätteisen nutzt diese Feuchtigkeit, um Ihrem Haar ein glattes Aussehen zu verleihen. Die regelmäßige Anwendung von Wärme durch ein Glätteisen raubt Ihrem Haar die natürliche Feuchtigkeit und verleiht ihm ein stumpfes und lebloses Aussehen.

Haarbruch

Die Hitze des Eisens führt zu übermäßiger Trockenheit, wodurch die Struktur von Haarsträhnen und Schuppenschicht geschwächt wird. Infolgedessen werden Sie einen vermehrten Bruch von Haarsträhnen aus der Mitte feststellen. Außerdem trocknet Ihr Haarfollikel aus und bewirkt, dass die Schuppenschicht des Haares von den Wurzeln abreißt.

Trockenheit

Haben Sie jemals bemerkt, dass Dampf aus Ihrem Haar austritt, wenn Sie es glätten? Dieser Dampf ist eigentlich Ihr Glätteisen, das die Feuchtigkeit aus Ihrem Haar heraussickert. Der Feuchtigkeitsverlust sichert die Frisur an Ort und Stelle. Die kontinuierliche Verwendung des Glätteisens führt zu sprödem, ausgetrocknetem und trockenem Haar. Der Zustand wird noch schlimmer, wenn Sie bereits trockenes, geschädigtes Haar haben.

Geänderte Haarstruktur

Die Struktur Ihres Haarschafts besteht aus drei Hauptschichten: der inneren Rinde, der mittleren Medulla und der äußeren Kutikula. Ein gesunder Haarschaft hat einen natürlichen Glanz und eine natürliche Weichheit aufgrund einer gleichmäßig mit Wasser und Luft gefüllten Medulla und einer glatten äußeren Schicht, der so genannten Kutikula. Die Überhitzung durch das Glätteisen schädigt all diese Schichten Ihres Haares und verändert ihre Textur. Auch das Ziehen und Festklemmen durch das Glätten von Eisenstreifen entfernt die Kutikula und schädigt die Haarsträhnen dauerhaft.

Die Identifikation der Nebenwirkungen bei einer regelmäßigen Anwendung von Glätteisen war einer unserer wichtigsten Beweggründe für die Entwicklung unseres O'wow Glättungsbehandlungset für zu Hause. Mit der O'wow Glättungsbehandlung kann jeder sein Haar einfach, kostengünstig und ohne Beschädigung des Haares und ohne Nebenwirkungen glätten lassen. Und das Beste daran – Sie können die Behandlung bequem von zu Hause aus durchführen, und die Ergebnisse halten bis zu drei Monate lang an. Das bedeutet, dass Sie Ihr Glätteisen einige Monate lang nach der Behandlung nicht mehr berühren müssen. Im Grunde genommen trocknet Ihr Haar nach jeder Haarwäsche vollkommen ohne zu Verfitzen.

Juckende und empfindliche Kopfhaut

Die kontinuierliche Anwendung von heißem Glätteisen schädigt die Haarfollikel und verschlechtert die Gesundheit der Kopfhaut, was zu Juckreiz, Trockenheit und Entzündungen führt. Im Falle einer Infektion können sogar die Stirn und der Hals betroffen sein. Wenn Sie also mit entzündlichen Hauterkrankungen wie Ekzemen und Psoriasis zu kämpfen haben, ist das Glätteisen ein großes Nein.

Krauses Haar

Wenn Sie glauben, dass das Glätten Ihres Haares mit einem Glätteisen dazu beitragen kann, krauses Haar loszuwerden, tut es uns leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass es Ihr Haar jedes Mal, wenn Sie es mit einem Glätteisen stylen, nur noch krauser macht. Die durch häufiges Überhitzen verursachte Trockenheit führt zu krausen, krausen und widerspenstigen Haarsträhnen.

Gespaltene Enden

Der Mangel an Nährstoffen und Feuchtigkeit macht Ihr Haar von der Wurzel bis zu den Spitzen brüchig. Die geschädigten Haarfasern und Haarfollikel erhöhen das Risiko von Spliss, besonders wenn Sie dünnes, trockenes und ausgetrocknetes Haar haben. Farbbehandeltes Haar ist ebenfalls anfällig für Spliss, da die in Haarfärbemitteln verwendeten Chemikalien Ihr Haar trocken und rau machen.

Haarausfall

Haarausfall ist eine der schlimmsten und härtesten Formen von Schäden, die durch Überhitzung von Haarsträhnen und Haarfollikeln verursacht werden. Die regelmäßige Anwendung von Wärme durch Glätten von Eisen auf Ihre Haarfollikel schwächt diese. Schwächere Haarfollikel bedeuten schwächere Wurzeln. Und diese schwachen, geschädigten Wurzeln führen letztendlich zu Haarausfall.

Langsameres Haarwachstum

Die regelmäßige Verwendung von Glätteisen kann die Haarfollikel dauerhaft schädigen, was zu einem langsameren Haarwachstum führt. Es kann Monate dauern, bis sich Ihr Haar repariert hat, nachwächst und wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehrt.

Die Haarfarbe verblasst schneller

Wie wir alle wissen, verliert farbbehandeltes Haar seinen Glanz und seine Feuchtigkeit aufgrund der in Haarfarben verwendeten aggressiven Chemikalien. Sie machen das Haar anfälliger für Schäden, die durch Erwärmung verursacht werden. Die Hitze des Glätteisens macht das Haar nicht nur stumpf und trocken, sondern lässt auch die Farbpigmente drastisch verblassen. Um weitere Schäden an Ihrem gefärbten Haar zu vermeiden, sollten Sie daher den häufigen Gebrauch von Glätteisen vermeiden.

Dauerhafter Haarausfall

Unterschätzen Sie niemals den Schaden, den Ihr Glätteisen verursachen kann. Die Anzahl der schrecklichen Nebenwirkungen, die der Einsatz von Hitze auf das Haar mit sich bringt, kann für Ihr Haar eine Katastrophe bedeuten. Und leider sind die Schäden manchmal nicht mehr zu reparieren. Sie können das Problem nicht einfach beheben, indem Sie Ihr Haar schneiden. Die anhaltende Hitze kann zu Langzeitschäden führen, die in dauerhaftem Haarausfall enden können. Die Zerstörung der Haarfollikel durch übermäßige Hitze kann dauerhaft sein, und kein Medikament oder Verfahren kann sie wiederherstellen.

Seien wir ehrlich, nicht jeder hat glattes und seidiges Haar, und wir alle fantasieren davon, dass wir die begehrten Poker-Glatthaarlocken haben. Zwar können Sie die Notwendigkeit oder den Drang, Ihr Haar zu glätten, nicht leugnen oder unterdrücken, aber es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen und alternative Möglichkeiten, um das gewünschte glatte, glatte Aussehen zu erreichen. Es ist immer besser, einen präventiven Ansatz zu wählen, um die beängstigenden Nebenwirkungen einer häufigen Eisenanwendung zu vermeiden.

Die O'wow Glättungsbehandlung kann Sie vom Glätteisen befreien, da es Ihr Haar bis zu drei Monate lang glättet. Das bedeutet, dass Sie das Glätteisen einige Monate lang nach der Behandlung nicht mehr berühren müssen. Im Grunde trocknet Ihr Haar nach jeder Haarwäsche vollkommen ohne Verfitzen. Probieren Sie es aus und Sie werden es selbst sehen!