Kostenloser Versand - Lieferzeit: 1 - 2 Werktage Kostenloser Versand - Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Anleitung, wie Sie Ihr Haar mit einem sulfatfreien Shampoo waschen

Sulfatfreiheit ist heutzutage wahrscheinlich das brisanteste und am meisten diskutierte Thema in der Haarpflegebranche. Da die Menschen immer gesundheitsbewusster werden und neugieriger darauf sind, was in den Produkten enthalten ist, die sie auf ihre Haut und Haare auftragen, sind Sulfate zu einem bösen Wort geworden. Das ist der Grund, warum Schönheits- und Haarpflegehersteller aus der ganzen Welt bestrebt sind, ihren Kunden sulfatfreie Produkte anzubieten. Wenn Sie in einer Drogerie am Bereich für Schönheitsprodukte vorbeilaufen, werden Sie auf eine Menge sulfatfreier Shampoos stoßen, aus denen Sie wählen können. Während die meisten Haarpflegeexperten sulfatfreie Haarpflegeprodukte empfehlen, gibt es viele, die ihre Wirksamkeit in Frage stellen. Die potenziellen Risiken der Verwendung sulfathaltiger Produkte und die Vorteile der Umstellung auf sulfatfreie Alternativen sind jedoch unbestreitbar enorm und reichen aus, um einen davon zu überzeugen, dass Sulfatfreiheit der richtige Weg ist. Aber wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr sulfatfreies Shampoo Ihnen nicht die gewünschte Wirkung bringt, ist es an der Zeit, dass Sie noch einmal überdenken, was Sie falsch machen. Hier ist unsere Meinung dazu, wie Sie das Beste aus Ihren sulfatfreien Shampoos herausholen und sie richtig verwenden.

Warum müssen Sie sulfatfrei werden?

Bevor wir auf die kleinsten Details eingehen, wollen wir herausfinden, was Sulfate mit Ihrem Haar machen und warum Sie sie loswerden müssen. Sulfate sind ein kostengünstiger Weg, damit Ihre Shampoos richtig funktionieren. Sie wirken als Tenside, die Schaum erzeugen und das Öl und den Schmutz durchschneiden, damit Sie frisches und sauberes Haar erhalten. Es klingt alles gut, bis Sie ihre nachteiligen Auswirkungen auf lange Sicht zu spüren bekommen. Das Problem entsteht, wenn diese aggressiven Chemikalien Ihrer Kopfhaut und Ihren Haaren die ätherischen Öle und Nährstoffe sowie das Fett entziehen. Die regelmäßige Anwendung von Sulfaten kann zu Haarschäden, Kopfhautentzündungen und sogar zu dauerhaftem Haarausfall führen. Wenn Sie sich also wirklich um die Gesundheit Ihrer Haare und Kopfhaut sorgen, müssen Sie nach Haarpflegeprodukten Ausschau halten, die frei von Sulfaten sind.

Beginnen Sie mit der Wahl des richtigen sulfatfreien Shampoos

Wir alle wissen, wie schwer es sein kann, sich für das richtige Shampoo zu entscheiden, das am besten zu Ihrem Haar passt und Ihre speziellen Bedürfnisse erfüllt. Wenn Sie ein Schönheitsgeschäft besuchen, werden Sie mit einer Vielzahl von sulfatfreien Shampoos von Hunderten von Herstellern bombardiert. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass nicht alle sulfatfreien Shampoos gleich sind und die Kraft haben, Ihr Haar so glänzend, weich und gesund zu machen, wie Sie es sich wünschen. Wir empfehlen das sulfatfreie Shampoo von O'wow, das speziell darauf zugeschnitten ist, allen Haartypen Feuchtigkeit und Nährstoffe zuzuführen. Das sulfatfreie Shampoo von O'wow ist im Glättungsbehandlungsset enthalten, so dass Sie Ihr Haar zunächst glätten und dann mit sulfatfreiem Shampoo und Conditioner behandeln können, um die Wirkung der Behandlung zu verlängern.

Wie Sie ein sulfatfreies Shampoo verwenden

Wenn Sie sich entschieden haben, die Sulfate loszuwerden, und ein sulfatfreies Shampoo für Ihren speziellen Haartyp ausgewählt haben und Bedenken haben, dann herzlichen Glückwunsch, Sie haben die Hälfte des Weges geschafft. Ihr neues sulfatfreies Shampoo kann, je nachdem, wie Sie es verwenden, gut oder schlecht für Sie wirken. Die Reise zu unglaublich aussehenden Locken mit einem sulfatfreien Shampoo beginnt mit dem grundlegenden Schritt der korrekten Anwendung des Produkts. Wenn Ihr Shampoo nicht in der Lage ist, Ihr Haar sauber und glänzend zu machen, sollten Sie noch nicht enttäuscht sein und diesen Schritt befolgen:

Weniger Produkt und mehr Wasser auftragen

Sulfatfreie Shampoos benötigen gründlich nasses Haar, um zu wirken. Wenn Ihr Haar nicht richtig durchnässt ist, verteilt sich das Shampoo möglicherweise nicht gleichmäßig im Haar, und Sie haben am Ende unsauberes Haar. Sie werden erstaunt sein zu sehen, welchen Unterschied dieser kleine Schritt machen wird.

Tragen Sie das Shampoo gründlich auf

Nehmen Sie eine kleine Menge Ihres sulfatfreien Shampoos und beginnen Sie mit dem Auftragen von der Rückseite Ihrer Kopfhaut aus. Wenn Sie die gesamte hintere Hälfte Ihres Kopfes bedeckt haben, drücken Sie etwas mehr Shampoo zusammen und tragen Sie es auf die vordere Hälfte Ihrer Kopfhaut auf. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Ohren und Koteletten bedecken. Bei schwereren und gröberen Haaren teilen Sie Ihr Haar in Abschnitte, um die Anwendung einfacher und gründlicher zu machen.

Massieren Sie das Shampoo in Ihr Haar ein

Während Ihre mit Chemikalien beladenen Shampoos nicht viel Zeit brauchen, um Schmutz und Dreck aus Ihrem Haar zu entfernen, wirken sulfatfreie Shampoos effizienter, wenn sie einige Minuten lang durch Ihren Kopf massiert werden. Massieren Sie Ihre Kopfhaut 2-3 Minuten lang in kreisenden Bewegungen, um Ihr Haar schön zu reinigen.

Vielleicht finden Sie es lächerlich, wenn Ihnen gesagt wird, dass Sie das Shampoo für ein paar Minuten im Haar belassen sollen. Während dies für Sulfatshampoos durchaus zutrifft, müssen Sie sich bei der Verwendung eines sulfatfreien Shampoos keine Sorgen machen. Wenn Sie das Shampoo nicht in Ihre Kopfhaut einmassieren möchten, lassen Sie es etwa 3 Minuten einwirken. So kann Ihr sulfatfreies Shampoo seine Wirkung entfalten.

Sie können zweimal shampoonieren

Wenn Ihr Haar dick, rau oder fettiger als gewöhnlich ist, können Sie Ihr sulfatfreies Shampoo zweimal auftragen. Das Shampoo schäumt auf und reinigt beim zweiten Mal noch besser. Sie können länger frischeres und saubereres Haar genießen, wenn Sie zweimal shampoonieren.

Zum Schluss spülen Sie Ihr Haar

Spülen Sie Ihr Haar richtig aus, wie Sie es auch mit Ihrem Sulfatshampoo tun würden, um sicherzustellen, dass das Produkt vollständig aus Ihrem Haar entfernt wird. Jegliche Rückstände lassen Ihr Haar schwer und unsauber aussehen.

Folgen Sie mit einer Pflegespülung

Wollen Sie Ihr Haarspiel einen Schritt nach oben bringen? Beenden Sie Ihre Haarwäsche mit einer sulfatfreien Haarspülung. Was könnte besser sein als eine sulfatfreie Spülung von O'wow? Sie machen Ihre Locken nicht nur glänzender und geschmeidiger, sondern schützen sie auch vor den aggressiven Chemikalien, die in gewöhnlichen Spülungen verwendet werden. Lassen Sie die Pflegespülung für einige Minuten im Haar, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Sie mit Ihrem sulfatfreien Shampoo auf kalten Entzug gehen, atmen Sie einfach tief durch und überdenken Sie Ihren Shampoonierungsprozess. Wenn Sie das richtige sulfatfreie Shampoo finden und es richtig anwenden, wird Ihr Haar sprunghafter, glänzender und gesünder. Wir hoffen, dass Ihnen dies dabei hilft, Ihre sulfatfreien Haarpflegeprodukte besser zu verwenden, um den maximalen Nutzen aus ihnen zu ziehen. Denken Sie daran, dass unser O'wow Glättungskit mit sulfatfreiem Shampoo und Conditioner geliefert wird, die voller natürlicher Inhaltsstoffe sind, um Ihr Haar zu nähren und ihm Feuchtigkeit zu verleihen.