• Kostenloser Versand im gesamten GeschäftKostenloser Versand im gesamten Geschäft

7 Missverständnisse über Keratin-Behandlungen

Wenn Sie nach Keratinbehandlung googeln, werden Sie viele Haarmarken finden, die Keratinprodukte verkaufen. Darüber hinaus bieten die meisten Friseursalons inzwischen eine Keratinbehandlung an, und wir können es definitiv als „Trend“ bezeichnen. Keratin-Haarbehandlungen (auch bekannt als brasilianische Haarbehandlungen) glätten und lassen krauses und unkontrollierbares Haar geschmeidig werden. Sie sind sehr beliebt. Die Kosten für eine Keratinbehandlung sind von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Sie hängen stark von der Eleganz des Salons ab (hochwertige Salons verlangen mehr), aber normalerweise liegen sie zwischen 300 und 800 Dollar. Auch wenn es Keratinbehandlungen schon seit geraumer Zeit gibt, gibt es immer noch viele Mythen und Missverständnisse über Keratinbehandlungen. Nehmen wir uns also eine Minute Zeit, um die 7 größten Missverständnisse oder Mythen über professionelle Keratinbehandlungen aufzudecken.

Missverständnis 1: Keratin ist eine Behandlung

Die Worte „Behandlung“ und „Keratin“ gehen Hand in Hand. Wirklich logisch, denn wenn Sie eine Keratinbehandlung erhalten, werden Sie mit Keratinprodukten behandelt. Keratin an sich ist jedoch keine Behandlung, sondern ein Protein und der Hauptbestandteil von Haut, Haaren und Nägeln. Keratin befindet sich also bereits in Ihrem Haar. 88% Ihrer Haare enthalten Keratin. Je weniger Keratin (Protein) sich in Ihrem Haar befindet, desto brüchiger ist Ihr Haar.

Missverständnis 2: Keratinbehandlungen sollen nur dazu dienen, Ihr Haar zu glätten

Die meisten Keratinbehandlungen werden als Styling-Behandlungen angeboten: Behandlungen, die lockiges Haar glänzend und geschmeidig machen, ohne dass eine chemische Behandlung (z. B. ein Entspannungsmittel) erforderlich ist. Nach Zugabe von Keratin zum Haar wird das Haar mit einem Haarglätter geglättet. Dadurch erhält das Keratin die Rolle des „Hitzeschutzes“. Das zusätzliche Protein in Ihrem Haar muss bescheinigen, dass Ihr Haar vor der Hitze des Haarglätters geschützt ist. Ein weit verbreiteter Mythos besagt, dass eine Keratinbehandlung Ihr Haar einfach „waschen und gehen“ lässt. Was Keratin jedoch bewirkt, ist, dass Ihr Haar bequemer wird und die Stylingzeit halbiert wird.

Missverständnis 3: Keratin wird zu Haarbruch führen

Wie Sie bereits wissen, enthält Ihr Haar bereits weitgehend Keratin. Die Antwort auf die Frage, ob Sie durch eine Keratinbehandlung Haarbruch erleiden, lautet daher „nein“. Allerdings kann Keratin in Kombination mit anderen Inhaltsstoffen Ihr Haar schädigen. Verwenden Sie zum Beispiel keine Shampoos mit Sulfaten wie ALS und SLS, wenn Sie eine Keratinbehandlung erhalten haben. Die Keratinschicht, die Ihr Haar umgibt, verschwindet, wenn Sie regelmäßig Shampoos verwenden. Wählen Sie daher ein sulfatfreies Shampoo.

Missverständnis 4: Keratin-Behandlungen dauern nur wenige Wochen

Eine Keratinbehandlung würde bis zu 3 Monate dauern – ja 3 Monate! Die Nachsorge ist ein wesentliches Element für die Haltbarkeit von Keratinbehandlungen. Besonders in der 2-Tages-Periode nach der Keratinbehandlung. Während dieser Zeit sollten Sie Ihr Haar nicht waschen, damit sich das Keratin mit Ihrem Haar verbinden kann. Die meisten Menschen, die sich darüber beklagen, dass die Behandlung nicht lange anhält, werden oft nicht richtig über die Pflege keratinbehandelter Haare beraten. Verwenden Sie beim Haarewaschen ein Shampoo und eine Spülung, die sulfatfrei sind.

Missverständnis 5: Alle Keratin-Behandlungen enthalten die gefährliche Chemikalie Formaldehyd

Es gibt Keratinbehandlungen voller hoher Formaldehydkonzentrationen - ein farbloses, stechendes Gas in einer durch Oxidation von Methanol hergestellten Lösung. Diese Chemikalie findet sich auch in der Luft, die wir einatmen. Es ist jedoch nicht sicher, hohe Konzentrationen dieser Chemikalie einzuatmen. Wenn Sie sich für eine Keratinbehandlung entscheiden, sollten Sie Ihren Friseur nach der Art der Produkte fragen, die er/sie verwendet. Auf diese Weise können Sie selbst herausfinden, wie hoch der Formaldehydgehalt der Produkte ist. Seien Sie versichert, dass es viele Keratinprodukte in Salonqualität gibt, die formaldehydfrei sind. Es wäre am besten, sie denjenigen vorzuziehen, die Spuren von Formaldehyd aufweisen.

Unsere Glättungsbehandlung zu Hause ist völlig formaldehydfrei. Als wir mit der Entwicklung unserer Glättungsbehandlung begannen, waren wir motiviert, nicht nur eine bequemere und erschwinglichere Option zu finden, sondern auch eine Option, die unsere Gesundheit nicht beeinträchtigt und dennoch wirksam ist.
Infolgedessen sind 95% der Inhaltsstoffe natürlich und der Rest ist eine Mischung aus sanften Säuren, die die Haarsträhnen öffnet und dem Anwender ein Zeitfenster gibt, in dem die Haarsträhnen geformt werden können. Gleichzeitig werden die Fasern des Haares mit Konditionierungsmitteln behandelt, die dem Haar Weichheit und Glanz verleihen. Das Ergebnis ist ein fantastisch glattes Haar mit einem natürlichen Aussehen. Während die Hauptbestandteile also natürlich sind, gibt es einige sanfte Säuren, die es den Haarsträhnen ermöglichen, sich zu öffnen, so dass die natürlichen Inhaltsstoffe aufgenommen werden können. Im Gegensatz zu Formaldehyd sind die Säuren in unserer Behandlung nicht ungesund und verursachen keinerlei Nebenwirkungen.

Missverständnis 6: Keratinbehandlungen sind nicht sicher für das Haar

Das Haar verliert Keratin (ein Protein, das natürlich im Haar vorkommt) auf die gleiche Weise wie Melanin (das für die Haarfarbe verantwortlich ist). Wenn Haarsträhnen Keratin verlieren, werden sie schwach oder geschädigt, ähnlich wie Haarsträhnen beim Farbverlust grau werden. Keratinbehandlungen stärken die innere Struktur des Haares, indem sie das Keratin im Haar wiederbeleben. Dadurch wird der Zustand des Haares verfeinert. Auf die gleiche Weise wie bei der Farbbehandlung wird die Farbe im Haar wiederhergestellt. Dies macht Keratinbehandlungen gut und sicher für Ihr Haar.

Missverständnis 7: Keratin ist nur in Salons erhältlich

Kann ich das zu Hause tun? Die Antwort lautet ja. Dazu müssen Sie zunächst die richtigen Produkte kaufen. Viele Behandlungen beinhalten das Wort „Keratin“, aber das macht sie nicht automatisch zu „Keratinbehandlungen“. O'WOW ist ein Heimkit zur Haarglättungsbehandlung für semi-permanent glänzendes, seidiges und glattes Haar mit Ergebnissen, die bis zu drei Monate anhalten. Die Behandlung ist für alle Haartypen geeignet. Es ist auch sicher in der Anwendung bei gefärbtem und/oder chemisch behandeltem Haar. Dieses Keratin-Behandlungskit ist mit reichhaltigen Aminosäuren und Proteinen formuliert, die in einer Behandlung auf Schäden und glattes Haar abzielen können. Die Formel enthält gesunde Inhaltsstoffe, die das Haar auffüllen und ihm Feuchtigkeit zuführen. Rezensenten stellen fest, dass dieses Produkt das Haar anfälliger für Frizziness und Feuchtigkeit macht, was weniger Bruch durch tägliches Styling bedeutet.

Sicherheitsbedenken

Die Experten sind sich einig, dass das Hauptrisiko nicht bei den Behandelten, sondern bei den Behandelnden liegt. Einige Salons arbeiten mehrmals wöchentlich mit potenziell giftigen Gasen. Wir empfehlen Ihnen dringend, das O'WOW Glättungsbehandlungsset für zu Hause auszuprobieren. Die Behandlung liefert die gleichen Ergebnisse wie Keratinbehandlungen, die in Salons durchgeführt werden, zum Bruchteil des Preises. Im Gegensatz zu Salonbehandlungen enthält sie keine schrecklichen Chemikalien, da ihre Wirkung auf natürlichen Inhaltsstoffen beruht. O'WOW hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine gesunde und erschwingliche Alternative anzubieten, die die gleichen Ergebnisse ohne Beeinträchtigung der Gesundheit und in der Behaglichkeit des eigenen Heims erzielt.